Mozart Soufflè

Das Mozart Soufflè ist ein tolles Dessert für festliche Anlässe und durch die Verwendung von Grieß habt ihr eine Gelinggarantie, das es sicher steht.

 

Rezept Mozart Soufflè für 4 Portionen
Zutaten:
250ml Milch
2 TL Vanillezucker
30g Butter
2 Eier (Gr.M)
45g Hartweizengrieß

1 Prise Salz
50g Zucker
4 Mozartkugeln
zusätzlich:
4 Förmchen oder Tassen a. ca. 170ml
Butter und Zucker für die Förmchen

Zubereitung:

Die Förmchen gut mit Butter ausstreichen und sorgfältig mit Zucker ausstreuen. Dann kalt stellen. Nun den Backofen auf 210°C Ober- Unterhitze vorheizen und ein Backblech oder große Saftpfanne mit Wasser befüllt hineinstellen.

Butter, Vanillezucker und Milch in einem Topf geben und aufkochen. Dann unter rühren den Grieß zugeben und einmal aufkochen. Die Hitze reduzieren, weiter rühren bis die Masse dicklich wird und wenn sich die Masse vom Topfboden löst ist sie fertig. Die fertige Grießmasse in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.

Eier trennen und das Eiweiß mit Salz steif schlagen. Dabei nach und nach den Zucker unterrühren.

Sobald die Grießmasse etwas abgekühlt ist zügig die Eigelbe unterrühren, dabei darauf achten das das Ei nicht ausflockt. Nun kann das feste Eiweiß untergehoben werden, bis eine luftige Soufflèmasse entsteht.

Die Förmchen bis zur Hälfte mit der Soufflèmasse befüllen, dann eine Mozartkugel bis zum Boden hineindrücken. Nun die Förmchen ganz befüllen. Jetzt können die Förmchen in das Wasserbad gestellt werden und das ganz ca. 25 Minuten garen, bis die Oberfläche goldbraun ist. ACHTUNG! Backofentür während der Backzeit nicht öffnen.

Wenn die Soufflès fertig sind auf einen Teller stürzen und servieren. Dazu passt Vanille- oder eine Fruchtsoße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.